What else you can do

Esst Bio-Lebensmittel
Wann immer Ihr Geld für etwas ausgebt, ist das ein Votum für die Art von Welt, in der Ihr Leben möchtet.

Esst weniger Fleisch
Fleischproduktion kann nur auf Farmen mit einem geschlossenen Nährstoffkreislauf nachhaltig sein. Die industrielle Viehzucht verschlingt große Mengen an Soja und Getreide, die meist aus Südamerika importiert werden. Das führt in den Ursprungsländern zu industriellem Getreideanbau, zerstörten Böden und bedeutet den Verlust der Artenvielfalt.

Bio-Garten
Gestaltet auch Euren Garten ökologisch. Das bedeutet vor allem: verzichtet auf chemischen Düngemittel und Pestizide.

Nutzt Kompost
Eure Küchen- und Gartenabfälle sind kein Müll, sondern eine wertvolle Quelle für die Fruchtbarkeit des Bodens. Deshalb kompostiert und haltet den Nährstoffkreislauf am Laufen!

Sprecht mit euren Freunden über Das Thema Boden
Leitet unsere Website an Freunde und Bekannte weiter und diskutiert mit ihnen darüber.

Werdet ein „Stadtbauer”
Die Hälfte der Weltbevölkerung lebt heutzutage in der Stadt, in Europa und Nordamerika sind es sogar fast ein Drittel. Deshalb ist es besonders wichtig, dass auch Städter als „Urban Gardener” aktiv werden. Werdet Teil der „Urban Gardening“-Bewegung, die auch in der Stadt wieder an der Natur teilhaben will. Hier sind einige empfehlenswerte Seiten zum Thema: www.cityplot.org - www.growvideos.com - www.redwormcomposting.com.


 

 

Cookies

Op deze website worden cookies gebruikt.

Lees meer | Accepteren